07 DEZ

Wer am Steuer sitzt, darf sein Handy nicht benutzen. Auch das Wegdrücken eines eingehenden Anrufes ist unerlaubtes Telefonieren

Wer am Steuer sitzt, darf sein Handy nicht benutzen. Auch das Wegdrücken eines eingehenden Anrufes ist unerlaubtes Telefonieren


Das Oberlandesgericht (OLG) Köln hat einem Autofahrer 50,00 Euro wegen "fahrlässigen Benutzens eines Mobiltelefons bei der Fahrt" aufgebrummt, obwohl der lediglich während der Fahrt einen Anrufer weggedrückt hatte.